Erfahrungsbericht Duales Studium BWL

Jobs & Karriere


PRAXISNAH SOLL ES SEIN - DUAL STUDIEREN IN DER BAUER MEDIA GROUP

von Philipp
 
„Praktisch muss es sein.“ Bereits während meiner Schulzeit  war mir eines klar: Ein normales Hochschul-Studium kommt für mich nicht in Frage. Tagelang in riesigen Hörsälen sitzen und sich berieseln lassen, anstatt selber tätig zu werden, das konnte ich mir nicht vorstellen. Viel eher wollte ich Berufserfahrungen sammeln und dabei nach Möglichkeit eine Branche kennenlernen, die mich schon während der Schulzeit faszinierte – die Medienbranche. Nach kurzer Internetrecherche fand ich schließlich die für mich perfekte Symbiose aus meinen Wünschen: das duale Studium bei der Bauer Media Group, dem größten Zeitschriftenverlag Europas.

Sei es beim Erstellen der Abi-Zeitung oder auch beim Drehen von Kurzfilmen, einige Erfahrungen konnte ich bereits während der Schulzeit im Umgang mit Medien sammeln. Doch ich wollte noch mehr über die Medienwelt erfahren, einen Blick über den Tellerrand werfen. Wie tickt ein Medienkonzern? Wie funktioniert die Vermarktung von Produkten in einem so schnelllebigen Marktumfeld? Wie arbeiten die verschiedenen Bereiche zusammen, um am Ende ein Produkt erfolgreich zu verkaufen? Bei der Bauer Media Group erkannte ich schnell: Hier finde ich Antworten auf meine Fragen. Während des 3,5 jährigen Studiums konnte ich im Unternehmen so ziemlich alle Bereiche einmal näher kennenlernen: Redaktionen, Anzeigenleitungen, Vertrieb, Marktforschung, Personalwesen, PR/Kommunikation, Controlling. Doch nicht nur Fachwissen konnte ich aus diesen Abteilungen mitnehmen. Durch die laufende Zusammenarbeit mit Kollegen und Betreuern in den Abteilungen baut man sich schnell ein Netzwerk von Kontakten quer durch das Unternehmen auf. Auch im späteren Verlauf der Ausbildung, in dem man individuelle Schwerpunkte setzen kann, ist das Netzwerk aus den früheren Abteilungen ein großer Vorteil gewesen.

Beim dualen Studium wechseln  Praxis und Theorie im 3-monatigen Rhythmus. Der theoretische Part des Studiums findet an der NORDAKADEMIE Elmshorn statt, von Studenten auch NAK genannt. Ein großer Vorteil der NAK sind die kleinen Gruppen von 30-35 Studenten in denen die Vorlesungen abgehalten werden. Diese Gruppen, auch Zenturien genannt, haben mich stark an die Oberstufe des Gymnasiums erinnert. Man lernt schnell seine Kommilitonen kennen und fühlt sich einfach wohl durch die persönliche Atmosphäre an der Fachhochschule. Zugegeben wird es während der Klausurenphase schon einmal etwas stressig, aber generell bleibt während des Semesters auch noch genügend Zeit, sodass das Studentenleben mit den dazugehörigen Feten nicht zu kurz kommt.

Wer also fasziniert ist von der Welt der Medien und gleichzeitig Wert auf eine breit aufgestellte Ausbildung in Form eines BWL-Studiums legt, für den ist aus meiner Sicht das duale Studium bei der Bauer Media Group bestens geeignet. Durch die 3,5 Jahre lernt man nicht nur sehr viel, man knüpft Kontakte und kann schließlich mit sehr guten Karrierechancen in die Zukunft blicken.