Jobs & Karriere


Die Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung gehört zu den führenden Medienunternehmen in der Region Sachsen-Anhalt. Unser Anspruch ist publizistische Unabhängigkeit und Qualität. Als Teil der Bauer Media Group stellen wir unseren Kunden Inhalte, Produkte und Services auf allen Kanälen zur Verfügung  – immer und überall. Heimatverbunden, kritisch und meinungsstark – täglich informieren wir crossmedial mehr als 700.000 Leser über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


Chefreporter (m/w/d) für unsere Lokalausgabe Eisleben

Das sind Ihre Aufgaben:
  • Verantwortung für das Erstellen von lesernahen und interessanten Beiträgen im Digital- und Printbereich in enger Zusammenarbeit mit dem Regiodeskchef  
  • Ausbau des multimedialen Angebots in der Lokalredaktion 
  • Koordination des Einsatzes der Reporter und Fotografen  
  • Schaffung eines kreativen und schöpferischen Klimas zur Ideenfindung 
  • Persönlicher Ansprechpartner für Leser und Abonnenten vor Ort 
  • Auflagen- und Reichweitenverantwortung (Digital und Print)

Das sollten Sie mitbringen:
  • Hoch- oder Fachhochschulausbildung, bevorzugt auf den Gebieten Medien, Kommunikation oder Politik 
  • Journalistische Ausbildung sowie Berufserfahrung als Redakteur, idealerweise mit Führungserfahrung  
  • Interesse dafür, mit journalistischen Beiträgen zu Themen von herausragender Bedeutung (von Recherche bis Kommentierung) Maßstäbe zu setzen
  • Sicherer Umgang mit sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter 
  • Führerschein

Das bieten wir Ihnen:
  • Leistungsgerechtes Gehalt
  • Mitarbeiter – Abonnement
  • Bereitstellung vom Laptop und Handy für mobiles Arbeiten
  • Altersvorsorge
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Senden Sie noch heute Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angaben zur Gehaltsvorstellung und dem frühestmöglichen Eintrittsdatum an:
 
Frau Dr. Silvia Geisler
Delitzscher Str. 65
06112 Halle
silvia.geisler@mz.de


Kennziffer: MGMZ-2020-03

Alle personenbezogenen Formulierungen in der Stellenanzeige sind geschlechtsneutral zu betrachten.