Erfahrungsbericht Medienkaufleute D/P

Jobs & Karriere


Ausbildung bei der Bauer Media Group: Mach mit bei der Herstellung und Vermarktung unserer Medien!

von Franziska
 
Seit August 2019 bin ich Auszubildende Medienkauffrau bei der Bauer Media Group.
 
Zurzeit bin ich  im zweiten Lehrjahr und vom ersten Tag an wurde mir ein abwechslungsreicher Einblick in die Medienwelt geboten. 
In 2,5 Lehrjahren stehen sieben Pflichtabteilungen auf meinem Ausbildungsplan: Rechnungswesen, Vertrieb, Advance (Anzeigenvermarktung), Redaktion, Marktforschung, Personalabteilung und die „Xcel“. Die Xcel sagt Dir nichts? Auch ich konnte mir darunter zunächst nichts vorstellen. In der Bauer Xcel Media werden alle digitalen Produkte erstellt. Hier durfte ich bereits in einer Onlineredaktion Artikel für ein Gesundheitsportal schreiben und war erstaunt, wie sehr sich der Online- vom Printjournalismus unterscheidet.
 
Das ist eben der große Vorteil an der Ausbildung in einem großen Medienunternehmen: Als Azubi wird mir die Möglichkeit geboten, etwa in Redaktionen aktiv an der Herstellung, in der Marktforschung an der Optimierung und im Vertrieb am Verkauf der Zeitschriften bzw. der Onlineprodukte mitzuwirken. Vom Konzept über die Herstellung bis zur Vermarktung – als Azubi bei der Bauer Media Group gewinnt man einen umfassenden Überblick über die Medienlandschaft und das gesamte Medienhaus. Während meines Einsatzes in der Personalabteilung wurde mir deutlich, wie entscheidend es ist, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin durch zahlreiche Angebote, wie etwa Sport- und Weiterbildungsprogramme, ein angenehmes Arbeitsklima zu bieten. 
 
Ebenfalls wird man als Azubi in Wunschabteilungen eingesetzt, etwa in der Unternehmenskommunikation, im Brand Management, im Abomarketing usw… Je mehr Bereiche ich durchlaufe, desto breiter wird mein Wissen und unternehmerisches Denken. Ich entwickele ein Verständnis für die Zusammenarbeit und Verknüpfung der vielen verschiedenen Abteilungen. 
 
Durch das Kennenlernen vieler neuer Bereiche habe ich mich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weiterentwickelt. Die unterschiedlichen Menschen, die mir begegnen, erweitern  meinen Horizont. Das Wechseln der Abteilungen erfordert Flexibilität, Offenheit und Anpassung an neue Kollegen sowie Arbeitsbedingungen. Auch dies trägt dazu bei, dass ich mich immer weiterentwickle.. Das eigenständige, oftmals projektbezogene Arbeiten stärkt zudem das Selbstbewusstsein. 
 
Die Berufsschule findet in den 2,5 Jahren in fünf Schulblöcken statt, meiner Meinung nach ist das ein Vorteil, da wir uns  intensiver jeweils auf Betriebs- und Lernphase konzentrieren  können. Bei den zwei Kernfächern handelt es sich um „Marketing und Produktion“ und „Organisation und Kontrolle“. In „M+P“ lernst du vorrangig die zielgruppengerechte Vermarktung von Produkten anhand der Print- und Digitalmedien und deren Behauptung im Konkurrenzkampf. In „O+K“, einfacher gesagt im „Rechnungswesen“, wird kaufmännisches Rechnen, etwa die Erstellung von Gehaltsabrechnungen, vermittelt. Besonders cool ist es für uns, wenn sich Theorie und Praxis gegenseitig ergänzen.  
 
Ein weiterer großer Pluspunkt der Ausbildung ist der starke Zusammenhalt zwischen Azubis und dualen Studenten im gesamten Jahrgang. Die Einführungswoche ermöglicht ein intensives Kennenlernen und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sich sowohl bei der Bauer Media Group als auch in der Berufsschule tolle Freundschaften entwickelt haben. Das Patenprogramm, in dem je ein Azubi bzw. Duali aus dem älteren Jahrgang als Ansprechpartner für einen jüngeren Azubi bzw. Duali fungiert, bietet gerade im ersten Lehrjahr Orientierung und ermöglicht einen Austausch an Erfahrungen. 
 
Nach der Ausbildung bietet die Bauer Media Group seinen Young Talents verschiedene Übernahmemöglichkeiten an, wobei die Vorlieben des Ausgelernten berücksichtigt werden. 
Na, Lust  bekommen? Alle Mitarbeiter:innen, Azubis und Dualis freuen sich auf neue motivierte Young Talents, also bewirb Dich!